Tag-Archiv | Mixed media

Happy Tags [#100dayproject]

Bloom where you are planted.

There are always flowers for those who want to see them.

All you need is love.

Love.

Fernweh.

Go somewhere.

Spread your wings.

Discover.

Hintergrund [#100dayproject]

Für meine Happy Tags gestalte ich gerne ziemlich bunte Hintergründe, auf die ich dann aufbauen kann. Hierzu suche ich mir ca. 3 zueinander passende Acrylfarben aus, von denen ich jeweils einen kleinen Klecks auf meine Arbeitsmatte gebe.

Lieblingstool Kundenkarte. Damit lassen sich die Farben so toll auf dem Cardstock verteilen!

Je ungleichmäßiger, desto besser gefällt es mir.

Die Acrylfarben trage ich nass in nass auf, so entstehrn eine interessantere Struktur und auch neue Farben.

Nach dem trocknen der Farbschicht kommen dann die Stempel zum Einsatz. Ich liebe vor allem die Produkte von Zorotte und Birgit Koopsen für Hintergründe. Man sieht einfach, dass die beiden aus dem Mixed Media Bereich kommen und dir Motive treffen genau meinen Geschmack.

Sieht im Moment noch nicht soooo gelungen aus, aber da kommen ja noch mehr Schichten….

Die Texture Plates sind eigentlich fürs monoprinting entwickelt worden, aber ich verwende sie hier mal als Stempel….

Zwei Blautöne trage ich mit einer Walze auf [Reste, die auf der Arbeitsplatte bleiben, besprühe ich mit Wasser und nehme sie mit unterschiedlichen Papieren auf]. Dann wird munter drauf los gestempelt.

Zwischenstand.

Kleckse müssen auch sein. Acrylfarbe, Wasser, Fächerpinsel.

Soooo gefällt mir das. Jetzt lasse ich alle Schichten gut durchtrocknen, denn es soll ja nichts verschmieren.

Zuerst ein Querschnitt bei 6″, dann 3 Schnitte bei 3″ und schon sieht das Papier ganz anders aus….

Diese 8 Schönheiten habe ich so sortiert, wie ich sie zu Tags verarbeiten möchte. Im Moment sind sie nämlich noch einfache Stücke Papier…..

Ich kappe die oberen Ecken einfach nach Augenmaß. Da wird nichts gemessen…. wobei ich eben auch kein Problem damit habe, wenn das nicht gleichmäßig aussieht.

Fertig zum weiterverarbeiten!

What doesn’t kill you [Art Journal]

… maybe hurts but will always makes you stronger.

Neben Acrylfarben habe ich hier auch Tempera-Stifte unf Acrylsprays verwendet. Zudem kamen wasservermalbare Buntstifte zum Einsatz.

Happy Tags [#100dayproject]

Spring.

Seit Anfang April das #100dayproject von Suse Fish startete, gestalte ich jeden Tag einen Happy Tag. Ich konnte mich ewig nicht entscheiden, wie ich dieses Projekt gestalten wollte. 100 Tage sind schließlich ne lange Zeit und das ganze sollte schließlich in meine vollgestopften Tage rein passen…. meine Tags sind 3″×6″ groß und aus selbst gestaltetem Papier geschnitten. Demnächst zeige ich euch auch, wie ich an die Hintergrundgestaltung heran gehe.

Happy.

Find your path.

Lotusblüte.

Spirit.

The place to be.

Enjoy nature.

Recreate.

Martina [Circle Journal This is my favorite place]

DSC_0068

Hachz! Genau das war mein Gedanke, als ich die Seiten von Martina in meinem Circle Journal sah. Ich liebe die Seiten von Frau Pony sehr [aber ich dachte mir das schon im Vorfeld, weil ich ja immer wieder tolle Seiten von ihr im Laufe dieser Runde sah….].

DSC_0069

Während ich diese Bilder betrachte, möchte ich spontan mal wieder nach Irland! Da war ich bisher einmal und dieses Land hatte mich sofort für sich gewonnen…..

In Martinas Circle Journal geht es um Strukturen und Muster.

Let it go [Art Journal]

Nachdem ich jetzt mein Mojo wiedergefunden habe, nutze ich jede Sekunde, um an meinen Seiten zu arbeiten. Manches kommt wirklich wie von allein…. oftmals bereite ich auch mal morgens eine Seite vor, damit die Medien während meiner Bürotätigkeit trocknen können. Neben Acrylfarben nutzte ich hier nach langer Zeit auch mal wieder Brushos, weil mir sonst das Weiß zu knallig war. So sah die Seite vorher aus:

Jetzt wirkt sie für mich deutlich stimmiger.

Make every Moment count [Art Journal]

Momentan arbeite ich wahnsinnig viel in meinem Art Journal von Dina Wakely. Diese Doppelseite besteht aus unzähligen Lagen. Irgendwann gefiel mir mein Ergebnis dann doch und so bekam das Werk nach einem langen Tag, der mit einer Enttäuschung endete, trotzdem einen positiven Titel.

Die Schablone von Dyan Reavely mit den Zahlen liebe ich sehr. Ich mag die Größe so gerne.

So sahen die unteren Lagen aus….

Für meine Mixed Media Projekte verwende ich sehr gerne die Stempel von Carabelle Studio, da sich das Material meinen Untergründen ziemlich gut anpasst. Dieses Stempelset wurde von Azoline gestaltet.

Um die Strukturpaste schneller zu trocknen, verwende ich gerne meinen Heißluftfön. Hier hielt ich ihn extra-lange drauf, damit die Paste poppt und somit noch mehr Struktur erzeugt wird.