Tag-Archiv | WashiTape

Nickname  [Circle Journal]

Heute zeige ich euch ein neues Circle Journal, nämlich das der lieben Frau Bergmolch. Ihr Thema: unsere Nicknames.

Das Format 6×8 mit den unterteilten Hüllen war für mich wirklich eine Challenge. Bald hätte ich mich jedoch arrangiert und da ich die Doppelseite bei Svetlanas Geburtstagscrop gestaltete, hatte ich zugriff auf die Alpha-Stempel von Concord & 9th von Uli. 

Mir gefallen die beiden Seiten so sehr, da habe ich jeden noch so kleinen Schnipsel des tollen Alexandra Renke Papiers benutzt, den ich noch hatte. 

Natürlich hatte ich das Embellishment von Studio Calico beim Crop nicht zur Hand. Das habe ich zu Hause erst mal vom großen Teil wegschnippeln und dann mit Marabu Acryl Spray einfärben müssen…..

Ich bin schon ziemlich gespannt auf das nächste CJ und dessen Thema…… 

[Minialbum] Mixed Media mit Gelatos von Faber Castell

Mixed Media 1

Von Faber Castell gibt es fertige Kits für das Arbeiten mit Gelatos© zu verschiedenen Themen. Zum einen interessiert mich das Thema Mixed Media sehr, andererseits fand ich die Farbauswahl in „meinem“ Kit sehr ansprechend.

Mixed Media 2

Kleiner Wehrmutstropfen: die ausführlich bebilderte Anleitung ist lediglich in den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch.

Mixed Media 3

Aber wer kein absoluter Anfänger beim werkeln mit Papier ist, kann die vorgestellten Techniken sehr gut nacharbeiten. Außerdem sind natürlich der Phantasie und dem eigenen Geschmack keine Grenzen gesetzt.

Mixed Media 4

Stempel, Washi Tape, Tacker, Farbe (Stempelkissen) und evtl. zusätzliche Papiere sowie Embellishments nach eigenem Gusto schnappen und es kann losgehen.

Mixed Media 5

Die Lochschablone oben habe ich aus einem Streifen Restpapier selbst mit Hilfe meiner Crop-a-dile ausgestanzt und golden eingefärbte Strukturpaste aufgetragen.

Mixed Media 6

Hier funktionierte die angestrebte Technik leider nicht so wie gedacht, allerdings könnt ihr hier die Farben in dem Kit sehr gut erkennen.

Mixed Media 7

Dieser Tag stammt aus meinem Fundus, das große L ist aus einer Zeitschrift ausgeschnitten.

Mixed Media 8

Das Herz habe ich aus mit Gesso eingefärbter Modellierpaste geformt. Die Untergründe sind ganz unterschiedlich: dicke Pappe, dünnes Holz, eine Art Leinwand…

Mixed Media 9

Verwendete Materialien:

Faber Castell MIXED MEDIA with Gelatos Kit, Stempelset Kiss my Neon beautiful life (Kesi’art), Globe trotter (Kesi’art), Tacker, Washi Tape, Crop-a-dile, Embellishments (Stampin‘ Up! Project life)

Time is Now [Kiss my Neon]

Time is now Dose

Zu meinem Urlaubsmini habe ich auch eine passende Dose gewerkelt, in die ich das wichtigste reinpacken konnte. Gerade, wenn ich unterwegs bin, möchte ich natürlich nicht Tonnen an Material mit mir rumschleppen. Da ist es dann doch mal ganz schön, sich selbst zu limitieren.

Time is now Dose 1

Die Alphas [Amy Tangerine] für „Time is“ sind eigentlich holzfarben. Ich färbte sie erst mit einem Dabber Weiß und sprühte dann Psshhiitt in Orange darüber. Den Karton strich ich unregelmäßig mit Gesso ein. Dazu noch Vinyl-Alphas in Grellgrün von Thickers, Washi-Tape von Kesi‘ Arts und der momentan unverzichtbare Stempel von Nat Kalmbach. Leider hält die Neon-Pink von Hero Arts nicht zu 100 % auf dem Gesso, hier muss ich mir also noch etwas einfallen lassen.

Time is now Dose 2

Der Inhalt: Sharpies in vier Neon-Tönen, einige Kesi‘ Art-Stempel, Washi-Tape sowie Bakers Twine von Garn und mehr.

Wie steht Ihr zu Neon? Super oder No-Go? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

 

 

 

notes ideas

Ich habe mir ein neues Ideenbuch gewerkelt. Manchmal hat man ja unterwegs die besten Ideen und da ist es immer sinnvoll, ein Notizbuch dabei zu haben.

Das Papier des Covers ist von My Minds Eye aus der collectable – Serie, auf der Innenseite habe ich Teresa Collins stationery noted – Designerpapier verwendet.

Die Stempel sind von Klartext, dazu kamen noch eine Öse in einem knalligen Grün und gewachste Kordel von Rayher. Fürs Innenleben habe ich ganz normales Kopierpapier verwendet. Mit dem Washipapier habe ich die Bindung verdeckt und gleichzeitig auch gesichert – jeder Papierstapel wurde von mir von Hand eingenäht. Damit ihr Euch die Größe vorstellen könnt: Grundlage des Covers ist eine Toffifee Verpackung.

Totalschaden

Die Aufgabe des Layout Jars für den Monat April lautete:

Zerknülle einen 12 “ x 12 “ Bogen Papier und nutze ihn als Hintergrund

Diese Aufgabe war so dermaßen passend, als ob ich den Zettel rausgesucht hätte. Zufall? Schicksal? Keine Ahnung, aber besser hätte ich dieses Bild kaum verscrappen können….

Material

Papier: Stampin‘ Up!, Dani Peuss

Alphas: Thickers

Journaling Card: Heidi Swapp

Perlenschmuck: Stampin‘ Up!

Washi Tape: Bella Blvd.

Color Shine: Heidi Swapp

Stampin‘ Up Demotreffen in Frankfurt – die Mitbringsel für’s Team

Am Wochenende war im Sheraton Airport in Frankfurt das große Demotreffen von Stampin‘ Up! Für unser Team habe ich natürlich Mitbringsel gemacht, während es dieses Jahr für Swaps leider zeitlich nicht reichte…. Das Team ist mittlerweile relativ groß geworden, aber: je mehr, desto besser *g*

Minialbum „Oh, hello“

Die Idee und auch die Anleitung ist von hier.

Was ich von den Mädels bekam, kann ich Euch erst am Wochenende zeigen. Ich hatte nur meinen Minitrolley (Handgepäcksgröße!!) dabei und leider waren die Schenklis dann doch voluminöser als die Minialben. Petra und Heiko waren mit dem Auto angereist und haben mir die Tüte, die ich an der Rezeption des Motel Ones ergattert habe, mit in den Süden genommen.

Minialbum „Oh, hello“

Minialbum „Oh, hello“

Minialbum „Oh, hello“ Detail

Farben: Aquamarin, Petrol, Flüsterwiß

Stempel: Oh, Hello, Hearts a flutter

Dies und das: Bakers twine Aquamarin, Perlenschmuck, Washi Tape

Du rockst 2

Heute gibt es schon mal den ein oder anderen Einblick in mein Geburtstagsmini. Verwendet habe ich uraltes Papier von Collage Press aus der Serie „Citrus Collection“, das ich mal von Tina geschenkt bekam