Tag-Archiv | Scrapbooking

December Daily 2017 [Sparkle & Shine]

DecemberDaily Material

Bereits im Oktober begann ich, die Weihnachtskollektionen der einschlägigen Hersteller zu durchforsten, um mein December Daily zu planen. Bei den üblichen Verdächtigen – in den letzten Jahren hatte ich ja oft mit Produkten von Fancy Pants Designs gearbeitet – wurde ich so überhaupt nicht fündig. Nach einigen Mittagspausen, in denen ich mit wachsender Ungeduld in den diversen Shops gescrollt habe, landete ich dann bei den wunderschönen Papieren von Alexandra Renke. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich mir mein individuelles Kit zusammen gestellt und die Bestellung aufgegeben.

Embellishments hatte ich größtenteils in meinem Stash, einiges habe ich mir aber auch dieses Jahr wieder neu gegönnt. Nachdem mein Farbschema relativ kühl ist mit unterschiedlichen Blautönen [nicht alles, was Ihr oben seht, verwende ich auch tatsächlich….], habe ich mich zum einen als Metallicfarbe für Silber in diversen Materialien entschieden, aber auch Rottöne ergänzt.

December Daily 2017

Dieses Jahr wollte ich nicht schon wieder im Querformat scrappen. Das Papier für das Cover ist extrem Dunkel, da ist das weiße Buchbinderleinen ein schöner Kontrast. Ursprünglich wollte ich statt des Sternes eine Schneeflocke unter den Schriftzug platzieren, jedoch hatte ich keine Die, welche von der Größe passte. Das WoodVeneer habe ich mit Blattsilber belegt und Buchecken angebracht. Den Schriftzug stanzte ich mehrfach aus und klebte diese übereinander, um mehr Dimension zu erzeugen. Dazu noch irRESISTible in Silber sowie einige Strasssteine und jetzt bin ich wirklich glücklich mit dem Buch. Am Wochenende habe ich die Seiten zugeschnitten und meine Startseite gestaltet. Diese zeige ich Euch die Tage – ich freu mich schon so sehr, am Samstag mit dem Buch zu starten. Freitag haben wir nämlich einen großen Firmenevent, da entstehen bestimmt einige tolle Bilder.

 

 

1 Kit 2 Blogs [ein Gemeinschaftsprojekt]

Mit meiner liebsten Freundin Alex starte ich heute unser kleines gemeinsames Projekt 1 Kit 2 Blogs. Wir stellen uns jeden Monat einer besonderen Challenge: ein Kit [gemeinsam ausgesucht] zu einem bestimmten Thema zu verscrappen. Wir haben beide einen ähnlichen Stil und ich bin schon sehr gespannt, wie das Minibook von Alex aussieht, denn: ich habe es noch nicht gesehen! Normalerweise zeigen wir uns sehr, sehr viele Projekte gegenseitig, bevor wir diese online stellen, aber hier wollen wir uns auch gegenseitig überraschen….. Und nun: Vorhang auf für

1-kit-2-blogs-finales-logo

Immer am zweiten Samstag im Monat zeigen wir Euch, was uns zum jeweiligen Thema einfiel. Damit das aber nicht kunterbunt zusammen gewürfelt ist, haben wir dem Projekt einen Rahmen gegeben. Es dreht sich in den kommenden Monaten alles um uns selbst….

me, myself & i1.jpg

Das Oberthema lautet „Me, myself & I“. Beim Cover entschieden wir uns für tolles Papier aus der Serie Take me away von Paige Evans. Wir lieben beide Mint und grafische Muster, so dass das Papier wirklich perfekt passte. Ergänzt habe ich es mit einer Karte von Studio Calico. Ursprünglich hatte ich ein völlig anderes Cover gebaut, welches mir aber schon bei der Fertigstellung so gar nicht mehr gefiel. Ihr hättet mein Gemotze hören sollen….. Glücklicherweise hatte ich vom Workshop noch diesen Bogen Papier über, so dass ich nochmal beginnen konnte.

me, myself & i2.jpg

Diese Karte wartete schon eine ganze Weile auf ihren Einsatz und hier passt sie meiner Meinung nach einfach perfekt! Sterne gehen bekanntlich immer und der Glanz ist einfach wunderschön.

me, myself & i3.jpg

Entgegen meiner sonstigen Gewohnheit habe ich hier mal überhaupt nichts gekleckst. An dem Abend, als ich das Cover neu baute, hatte ich mir einige YouTube-Videos angesehen. Inspiriert von Jana habe ich die Karte mit Vellum und Tissuepaper unterlegt und die Kanten etwas distressed. Völlig ungewohnt für mich, aber den Effekt liebe ich sehr. Haben wir doch alle unsere Ecken und Kanten und perfekt geht gar nicht 😉

me, myself & i4.jpg

Die Foam-Alphas habe ich zuerst auf einer Folie platziert, um sie mehrfach hin und her rücken zu können. So war es ziemlich einfach, sie auszurichten. Hilfreich dabei war natürlich auch das Muster des Patterned Papers. Ich hasse es nämlich, wenn die Alphas nicht akkurat angeordnet sind. Alex zieht mich damit auf, dass ich sogar das Lineal zur Hilfe nehme, um Abstände auszumessen. Bin ich sonst auch das Chaos in Person, hier bin ich ein richtiger Monk *lol*. Falls Ihr Lust habt, dann hinterlasst gerne einen Kommentar – Vorschläge für kommende Themen sind hier sehr gerne gesehen.

Travel Journal [mimizuku Papeterie]

TravelJournal

Beim Heimkommen erwartete mich ein liebevoll eingepacktes Päckchen im Briefkasten. Bei Julia von mimizuku Papeterie habe ich ein wunderschönes Travel Journal gewonnen.

TravelJournal1

Wir waren beide total überrascht, wie schnell das Pakerl bei mir ankam. Hat sie das Journal und die Embellishments, die beim Gewinn ebenfalls dabei waren, nicht zuckersüß verpackt?

TravelJournal2

Und der Gewinn kam zum perfekten Termin, da es demnächst Richtung Nordsee und Niederlande geht.

Meine Lieblingsprojekte 2015

Travel Box

travel17

Ich liebe diese kleine Box! Hoffentlich kann ich sie in diesem Jahr endlich mit Leben füllen….. den ein oder anderen Trip habe ich mir bereits vorgenommen.

Fakten

Fakten

Die Rise & Shine – Kollektion von Amy Tangerine hat im Frühjahr mein Herz im Sturm erobert, deswegen wundert es mich auch nicht, dass eines meiner Lieblingsprojekte daraus entstand.

Dezembertage

20151213_111328-1.jpg

Größer als im Jahr zuvor und vollgestopft mit Erinnerungen an einen wunderschönen Dezember kommt mein Dezembertagebuch 2015 daher. Ein wunderschöner Abschluss eines – vor allem im 1. Halbjahr – sehr durchwachsenen Jahres.

Notizbuch [„Jet Set“ von We R Memory Keepers]

image

Ich brauchte dringend ein neues Notizbuch. Dafür nutzte ich ein einfaches, liniertes A5-Heft. Optisch ging das ja mal gar nicht und so hab ich es mit Printed Paper der Serie „Jet Set“ getunt.

image

Die Alphas sind aus der gleichen Kollektion, das Washi Tape von Stampin‘ Up! und die Holz-Embellishments von Teresa Collins.

image

So sieht das Notizbuch innen aus.

Yee-haw!

Ich freu mich sehr, dass Sandra mich fragte, ob ich Mitglied im Scrappies-Designteam werden möchte. Das macht mich sehr, sehr stolz!

2012, als ich frisch nach München gezogen war, habe ich Scrappies im Netz entdeckt. Ich wollte endlich mal einen Shop betreten und die tollen Scrapbookingsachen nicht nur immer übers Netz kaufen müssen. Damals war der Laden noch in München-Freiham, aber seit September 2013 könnt Ihr in Eching (nördlich von München) shoppen. Aktuell könnt Ihr dort auch einige meiner Minis sehen, die ich Sandra und Linda in der vergangenen Woche vorbei brachte. Ich bin schon ganz hibbelig und gespannt, was sich im Designteam-Packerl alles versteckt und was ich dann daraus werkeln werde…

Project life

Ewig bin ich ums Project life rumgeschlichen. Ich fand das schon gut, seit ich es Anfang des Jahres auf diversen Blogs entdeckt habe. Kurzfristig habe ich mich dann doch im September entschieden, mir zusammen mit meinem Abo des Monatskits von Dani Peuss auch ein sogenanntes Core Kit zuschicken zu lassen. Schnell noch diverse Hüllen (sog. Protectors) geordert und los kann es gehen.

Mittlerweile habe ich schon einige Wochen verscrappt. Dazu noch das Sammelsurium des Monats (da kommen dann alle Bilder rein, die ich toll finde, die es aber aus welchen Gründen auch immer nicht in das Doppellayout der entsprechenden Woche geschafft haben) und den Geburtstag meiner Oma. Ich bin echt stolz auf mich und es macht wirklich Spaß, mit Fotos, Karten und Texten zu jonglieren!

2013-09-30 21.18.57

Dies ist das Core Kit „Honey“. Mir hatte es vor allem das Motiv links oben, die Kamera, angetan, aber auch die Farben sind extrem toll. Mittlerweile habe ich mir aber auch noch mehr Spielzeug zugelegt 😉

2013-10-27 20.41.32

Und in dieses Album kommen die Layouts von 2013.

Die ersten Layouts werde ich am Wochenende fotografieren – nach dem Unterricht ist es meist schon dermaßen dunkel, dass die Fotos einfach nichts werden wollen….