Tag-Archiv | cardmaking

Thanks [Cardmaking]

Werbung ohne Auftrag. Gestern ging bei uns am Standort eine Ära zu Ende: ein Kollege ging nach 47.5 Jahren Betriebszugehörigkeit in den wohlverdienten Ruhestand. Für die Karte habe ich erstmals nach Monaten mein Arbeitszimmer genutzt. Karten für Männer sind ja nicht unbedingt meine Spezialität, mache ich mittlerweile aber am häufigsten.

Diese hier ist total simpel gestaltet: das PP im Hintergrund ist ebenso wie das Transparency von Rosies Studio, die Blüte im Vordergrund habe ich mit einer Die von Kesi Arts ausgestanzt. Einige Kleckse mit irRESISTibles in schwarz und dazu noch ein wenig weiß und mit Tackerklammern abrunden.

Ursprünglich hatte ich mir was völlig anderes vorgestellt, aber wenn dann elementare Dinge fehlen…. ich hab durchaus viel Material und auch Werkzeug, aber es geht immer noch mehr.

Yeah! [Cardmaking]

Viel zu lange gab es hier schon nichts Kreatives mehr zu sehen. Ich habe jedoch einiges in petto und den Anfang macht diese Glückwunschkarte zur bestandenen Prüfung.

Für Jungs bzw. Männer tu ich mir echt schwer, Karten zu gestalten. Diese hier ist zudem im Format DIN A5, damit die Kollegen auch Platz für ihre Unterschriften hatten. Ich habe zwei Blautöne mit Schwarz und Weiß kombiniert und tatsächlich auch einige Pailletten verteilt.

Die Technik mag ich extrem gerne – einen [möglichst geradlinigen] Stempel wiederholt in Reihen abstempeln, dabei versetzt arbeiten. Einmal wird der Stempel in Kontrastfarbe abgestempelt und noch etwas Deko dazu – fertig.