Tag-Archiv | Heidi Swapp

Berlin notes [Travellers Notebook]

Unbezahlte Werbung. Manchmal muss man sich entscheiden, weil zwei tolle Dinge gleichzeitig geschehen….. während Mel Ende Juni einen Workshop bei Scrappies gab, war ich beruflich in Berlin unterwegs. Kollege M. und ich hatten beschlossen, uns noch einen Tag länger in der Hauptstadt aufzuhalten und erst sonntags den Heimweg anzutreten.

Ich habe im Vorfeld dieses Travellers Notebook gestaltet. Das Papier für das Cover ist von Heidi Swapp aus der Hawthorne Serie. Dazu habe ich Alphas [Hersteller weiß ich leider nicht mehr] und einen Stempel von Kesi Art kombiniert. In Archival Ink gestempelt gibt es auch keine Probleme beim Ausmalen….

Das Innenleben ist dieses Mal aus Feinstpapieren von Alexandra Renke. Auf der ersten Seite ein Stempel von Studio Calico und ebenfalls Wasserfarbe. Das nächste Mal muss ich nur andere Stempeltinte testen. Das Anthrazit von Altenew hat nämlich durchgeblutet…

Layoutifiziert [Mixed Media]

DSC_0012

Unbezahlte Werbung. Bei Alexandras Challenge Layoutifiziert ist das Thema im März Mixed Media. Bei der Gestaltung dieses Layouts hatte ich wahnsinnig viel Spaß. Endlich mal wieder matschen und mit Farben spielen. Auf ein Papier [Flourish von Heidi Swapp] habe ich Seidenpapier aufgeklebt. Dieses lag einer Sendung als Verpackungsmaterial bei. Darauf dann ein bisschen schwarze Farbe zum Abtönen, danach mit Modeling Paste und einer Stencil die Pluszeichen aufgetragen. Nach dem Trocknen kamen dann die Tropfnasen. Die nächste Schicht habe ich dann wieder durch eine Stencil aufgetragen, transparente Modeling Paste, vermischt mit Metallic-Acrylfarbe. irRESISTible in schwarz und weiß dürfen nicht fehlen. Einen Rahmen bilden das Washitape von Jane Davenport und selbstgemachtes, schwarzes Tape.

dsc_0017

Das Acetat-Teil ist ebenfalls aus der Hawthorne-Kollektion und kann geminct werden. Passend zum Layout habe ich dafür pinkfarbene Folie verwendet. Die Alphas, mit denen ich den Titel stempelte, sind von Studio Calico.

DSC_0021

Mein Journaling läuft parallel zu dem schwarzen Rand und ist abwechselnd [je nach Untergrundfarbe] in schwarz bzw. weiß geschrieben. Das gleiche Bild habe ich auch schon hier und hier auf Layouts verscrappt – sieht es nicht jedes Mal komplett anders aus?

Layoutifiziert Logo

Layoutifiziert [Doppellayout]

DSC_0001

Unbezahlte Werbung. Während ich im Februar krank war, habe ich mir auch den ein oder anderen virtuellen Shoppingausflug gegönnt. Unter anderem habe ich mich selbst herausgefordert und Papiere aus der neuen Heidi Swapp-Kollektion Hawthorne geshoppt. Normalerweise mag ich ja nicht unbedingt blumige Papiere, sonder liebe es eher clean. Jedoch war mir sofort nach dem Auspacken klar, dass ich mit diesem Papier mein Doppellayout für Layoutifiziert gestalten wollte.

DSC_0006

Mit meinen Wasserfarben habe ich auf den Hintergrund goldene Sprenkel aufgetragen. Passend dazu sind auch die Alphas und das Washitape, welches eine Art Rahmen bilden. Und weil Sterne immer gehen, habe ich jede Menge davon aus Vellum ausgestanzt. Leider habe ich bis heute noch keine Möglichkeit gefunden, Vellum unsichtbar aufzukleben….

DSC_0002

Auch meinen Journalingspot habe ich mit der Wasserfarbe gemalt.

Layoutifiziert Logo

 

 

.

December Daily 2017 [Sparkle & Shine]

DSC_0013.JPG

Unbezahlte Werbung. Letztens habe ich Euch ja schon mein December Daily gezeigt und das Material, das ich hierfür verwendete. Heute möchte ich ein wenig ins Detail gehen und auch das Innenleben zeigen. Den Buchrücken habe ich mit silbernem Garn sowie einem Anhänger und einem Glöckchen dekoriert.

DSC_0012.JPG

Noch wirkt das Buch ziemlich leer, aber am Ende des Monats werde ich wahrscheinlich einen richtigen Klopper in Händen halten. Gerade in der Vorweihnachtszeit sammelt sich ja doch das ein oder andere an und bereits am Wochenende habe ich am Flughafen München ein paar Schnipsel sammeln können, die mit rein wandern werden.

DSC_0009

Während des Scrappies-Wochenendes [einen kleinen Bericht habe ich demnächst für Euch und es sind wirklich wunderschöne Projekte entstanden!] habe ich den Freitagabend-Workshop von Alex geschwänzt. Ich wollte nämlich unbedingt die Seiten für mein Buch zuschneiden und dann die wunderbare Mel vom Airport abholen.

Was ich wirklich sehr liebe, sind Transparencies, also bedruckte Folien. Schade, dass ich von der silbern gestreiften Folie nur ein Exemplar bestellte. Die ist soooo wunderschön! Dekoriert habe ich mit einer ausgestanzten Schneeflocke [Rückseitig ist dieselbe angebracht] sowie einem Schriftzug, welcher mehrere Millimeter dick ist.

DSC_0010

Meine Seiten sind alle gleich groß. Jedoch gibt es immer mal wieder auch Taschen, in die Embellishments, Karten, Fotos etc. gesteckt werden können. Seit drei Jahren verwende ich im December Daily auch immer die eckigen Bindungen. Die gefallen mir deutlich besser als die runden, auch wenn das Blättern manchmal nicht so einfach ist dadurch.

DSC_0011

Fast alle Papiere im Buch sind von Alexandra Renke. Nur wenig habe ich durch die Produkte anderer Hersteller ergänzt. Dies werde ich dann in den jeweiligen Posts genauer erläutern.

December Daily 2017 [Sparkle & Shine]

DecemberDaily Material

Unbezahlte Werbung. Bereits im Oktober begann ich, die Weihnachtskollektionen der einschlägigen Hersteller zu durchforsten, um mein December Daily zu planen. Bei den üblichen Verdächtigen – in den letzten Jahren hatte ich ja oft mit Produkten von Fancy Pants Designs gearbeitet – wurde ich so überhaupt nicht fündig. Nach einigen Mittagspausen, in denen ich mit wachsender Ungeduld in den diversen Shops gescrollt habe, landete ich dann bei den wunderschönen Papieren von Alexandra Renke. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich mir mein individuelles Kit zusammen gestellt und die Bestellung aufgegeben.

Embellishments hatte ich größtenteils in meinem Stash, einiges habe ich mir aber auch dieses Jahr wieder neu gegönnt. Nachdem mein Farbschema relativ kühl ist mit unterschiedlichen Blautönen [nicht alles, was Ihr oben seht, verwende ich auch tatsächlich….], habe ich mich zum einen als Metallicfarbe für Silber in diversen Materialien entschieden, aber auch Rottöne ergänzt.

December Daily 2017

Dieses Jahr wollte ich nicht schon wieder im Querformat scrappen. Das Papier für das Cover ist extrem Dunkel, da ist das weiße Buchbinderleinen ein schöner Kontrast. Ursprünglich wollte ich statt des Sternes eine Schneeflocke unter den Schriftzug platzieren, jedoch hatte ich keine Die, welche von der Größe passte. Das WoodVeneer habe ich mit Blattsilber belegt und Buchecken angebracht. Den Schriftzug stanzte ich mehrfach aus und klebte diese übereinander, um mehr Dimension zu erzeugen. Dazu noch irRESISTible in Silber sowie einige Strasssteine und jetzt bin ich wirklich glücklich mit dem Buch. Am Wochenende habe ich die Seiten zugeschnitten und meine Startseite gestaltet. Diese zeige ich Euch die Tage – ich freu mich schon so sehr, am Samstag mit dem Buch zu starten. Freitag haben wir nämlich einen großen Firmenevent, da entstehen bestimmt einige tolle Bilder.

 

 

Du bist schön [Circle Journal]

DSC_0015

Unbezahlte Werbung. Die wunderbare Mel wählte als Thema ihres Circle Journals das Thema „Du bist schön“. Ich war ja sowieso total geflasht, als Mel zusagte, bei dieser ersten Runde CJ dabei zu sein – das Grinsen bekam ich kaum mehr aus dem Gesicht 😉

We did our first round of Circle Journals starting in last year’s October and my friend Mel chose the theme „You are beautiful“.

DSC_0016

Ich liebe das Format dieses wunderschönen Buchs so sehr! Außerdem kam mir natürlich total entgegen, dass hier ganz unterschiedliche Papiere verwendet wurden, so konnte ich mir überlegen, welche Techniken gerne unterbringen wollte.

I totally fell in love when I’ve seen this Minibook for the first time. She chose different kinds of paper as pages for this book, so we could play with different kinds of media in this book.

DSC_0018

Neben den momentan so typischen Aquarellfarben habe ich auch mit meiner Minc gespielt und die Ink Screens von Heidi Swapp erstmals verwendet. Mit diesen komme ich aber aktuell noch nicht so zurecht, wie ich es mir vorstelle. Ich glaube, da muss ich noch etwas üben *g*

I chose my very favorite water colors and also my minc for this spread. For the first time I used my Ink Screens by Heidi Swapp but I think I have to try it more often.

Vor kurzem konnte ich das Buch nochmals in Händen halten, da Mel es zum Scrappies Workshop-Wochenende in München dabei hatte. Es war sowieso wie ein kleines Klassentreffen, da auch Steffi und Alex dort waren. Schade, dass Marjan, Steffi und Stephanie nicht da sein konnten…..

When Mel came to Munich a few days ago she took the book with her so also Steffi and Alex could took a look at my spread and all the other ones. We missed Marjan, Steffi and Stephanie a lot.

April [#1kit2blogs]

1-kit-2-blogs-finales-logo

Unbezahlte Werbung. Vielleicht habt Ihr Euch gestern schon gewundert, wo denn #1kit2blogs bleibt. Aber manchmal spielt das Leben 1.0 so verrückt, dass auch für so eine Blogaktion mal eine andere Zeitrechnung gilt. Alex und ich haben uns dann besprochen und unser Posting auf heute verlegt.

Last week was full of appointments and so Alex and I decided to change #1kit2blogs from Saturday to today for the month of April.

20170409_095306.jpg

Im April haben wir uns entschieden, uns um unseren liebsten Song zu kümmern. Für bestimmte Phasen im Leben gibt es meiner Ansicht nach auch immer das perfekte Lied. Bei mir ist es im Moment „Bad Ideas“ von Alle Farben. Elektronische Musik war schon immer genau meines, bin ich doch ein Kind der 90er 😉 Außerdem habe ich immer mal wieder verrückte Ideen, die dann erstaunlicherweise auch noch klappen und gut ankommen. Und wie lautet meine Lieblingstextzeile?

BAD IDEAS MAKE THE BEST MEMORIES

Falls Ihr jetzt den Song so gar nicht im Kopf habt, gibt es ganz unten noch das Video dazu.

We’ve chosen „Favorite Song“ as our topic for our April’s spread. In my opinion there is a special song for every stage in your life. My very favorite song at moment is „Bad Ideas“ by Alle Farben. I’ve grown in the 90s and you’ve heard all day long electronic music listening to the radio. I am a little bit crazy [all people knowing me in person will agree in this 😉 ] and so my very favorite row is BAD IDEAS MAKE THE BEST MEMORIES. At the end of this posting I’ll embed this Video.

20170408_093334.jpg

Im April entschieden wir uns für Papiere von Heidi Swapp, Shimelle und Crate Paper [alle gekauft bei Scrappies]. Auf das Papier von Crate Paper habe ich mit Bleistift meine Buchstaben aufgezeichnet und freihand ausgeschnitten. Mein zusätzliches Element sind die wunderbaren iZinks. Während des Layout-Workshops bei Mel hatten wir an diesem Tag als Thema MONOCHROME. Irgendwie ging es dann bei mir an dem Abend so weiter *g*

We’ve chosen Printed Paper designed by Heidi Swapp, Shimelle and Crate Paper, bought at Scrappies in Eching next to Munich. I scribbled my letters onto Crate Paper’s paper and then cut them out. As the additional product I’ve chosen the fabulous iZinks. During the day I took part at Mel’s class „Monochrome Layouts“ and then I also decided to scrap monochrome at this spread.

20170408_093341.jpg

Die liebe Alex und ich haben uns auch noch etwas tolles für Euch überlegt: im Juni würden wir uns über die ein oder andere zusätzliche Teilnehmerin bei unserer kleinen Aktion freuen! Schreibt uns gerne an: twinklinstar@gmx.net Bis zu 5 Personen versorgen wir mit den gleichen Materialpaketen [gegen Porto- und Materialkosten], wie auch wir sie für unsere Aktion benutzen. Ihr bekommt im Vorfeld dann auch das Thema und den Veröffentlichungszeitpunkt mitgeteilt und scrappt entsprechend dann dazu. Ich bin auf die Ergebnisse sehr gespannt. Die Bedingung: Ihr habt einen Blog, Facebook- oder Instagramprofil.

Alex and I have a little surprise for you: in June there are some guests here with us for #1kit2blogs If you like to take part just let me know and contact me: twinklinstar@gmx.net We will give 5 packages of the same material we are using away. You will also get the topic of the month and we will let you know when we will publish the blogposting. I can’t wait to see what you will design! Condition: you have an Instagram or Facebook profile or own a blog.