Tag-Archiv | Winter Wonderland

December Daily [Sparkle & Shine]

Werbung ohne Auftrag. Sonntagmorgen in Stockholm hat es dann mal ausnahmsweise nicht geregnet. Blöderweise sieht man auf dem Foto, dass ich es erst nach dem Teilen bearbeitet habe. Hätte ich lieber noch mal neu begonnen! Aber egal, damit lebe ich jetzt einfach.

Persönlich ist mir wichtig, dass ich in meinem December Daily nicht nur Festliches, wie der aus Stockholm mitgebrachte Papierstern, sondern auch Alltägliches wie den Zahnarztbesuch festhalte. Das gehört halt auch mit zum Leben und darf auch dokumentiert werden….

December Daily 2019 [Sparkle & Shine]

Werbung ohne Auftrag. Manche Bilder brauchen keine oder nur ganz wenig Erklärung. Da darf es dann schon mal ein ganz großes Bild [2 Bilder à 20 x 30 cm, passend aufs Format zugeschnitten] sein. Dazu eben ein wenig Text auf den Tag und gut ist.

Auf den Fotos für das Decemeber Daily lasse ich mittlerweile gerne auch mal White Space. Diesen kann ich dann entweder leer lassen und so das Motiv noch mehr in den Fokus rücken oder eben dann auch durch Sticker oder andere Elemente mit einem Text versehen.

Auf einer meiner zahlreichen Pinterest-Wände habe ich mir einen Tag abgespeichert, der die Inspiration zu diesem hier war. Mit einer Stencil und Paste habe ich ein Muster auf den Tag aufgetragen und dann anschließend mit Goldfolie bezogen. Gerade, dass es nicht perfekt ist, gefällt mir hier besonders gut. Das passt einfach zu den Vintage-Papieren von Heidi Swapp.

Die Abdrücke des Linienstempels sind leider ebenfalls nicht wirklich gelungen – ich brauch dann doch mal ein neues Stempelkissen… die kleinen Stempel haben jedoch echt gut funktioniert! Ich habe hier das ein oder andere reflektiert, was ich an meinem Leben aktuell grad gut [oder auch nicht so toll] finde. Das braucht einfach zum Jahresabschluss auch seinen Platz….

December Daily 2019 [Sparkle & Shine]

Werbung ohne Auftrag. Hier habe ich mich einfach mal hinreißen lassen und nach Herzenslust dekoriert. Besonders das Layering gefällt mir; so wiederholt sich das Rot aus dem Foto nicht nur im Washitape, sondern auch auf der Zahl.

Das Gummielement trägt zwar ganz schön auf, aber wenn alles nur flach aufliegt, ist es doch auch ziemlich langweilig, oder?!

Auf dem stark gemusterten Papier kann man die Schrift nicht wirklich erkennen und so greife ich immer häufiger zu Vellum, um das Design zwar durchscheinen zu lassen, aber dennoch abzuschwächen.

Bekanntermaßen reise ich ja ziemlich viel in der Gegend herum, um die Spieler meiner Lieblingsbasketballmannschaft auch auswärts zu unterstützen. In Norddeutschland fand dann das sogenannte Christmasgame statt. Ehrensache, dass wir passende Kopfbedeckungen trugen.

Hübsch finde ich ja auch diese Textblöcke, die ich hier aus Cardstockstickern bildete. Und allgemein klebe ich mittlerweile durchaus einige Dekoelemente auch auf Fotos, um hier auch etwas Struktur und Haptik auf die großen Flächen zu bekommen.

December Daily [Sparkle & Shine]

Werbung ohne Auftrag. Bald schon ist es wieder so weit und mit dem Dezember beginnt mein Lieblingsprojekt des gesamten Jahres. Spätestens im August freue ich mich, wenn die ersten Weihnachtskollektionen erscheinen. Ganz schnell war für mich klar, dass ich mit Heidi Swapps „Winter Wonderland“ arbeiten möchte. Ich entschied mich, einen Großteil der Papiere zu kaufen und auch noch ein 12 x 12 Paperpad zusätzlich. Deko habe ich aus der Kollektion keine gekauft, jedoch einiges bei Ali Edwards geshoppt. Und Felicity Jane kommt ja auch noch….

Wie schon in den vergangenen beiden Jahren habe ich mich für das Format hochkant entschieden. Die Deko des Covers ist dieses Jahr ganz schlicht geblieben – den Schriftzug December habe ich mehrfach ausgestanzt und dann golden eingefärbt. Passend zu den Papieren habe ich hier aber etwas shabby gearbeitet: das pastellgrüne Papier schimmert immer mal wieder durch.

Ich freu mich schon sehr darauf, das Album mit meinen Dezembermomenten zu füllen.