Tag-Archiv | Ulmer Münster

Tag des Offenen Denkmals

DSC_0807

DSC_0808

Werbung ohne Auftrag. Mit meiner Freundin J. war ich im September während des Tages des offenen Denkmals in Ulm unterwegs. Eigentlich wollten wir die Führung durch den Keller des Münsters besuchen, aber hierfür waren Tickets nötig, die bereits am frühen Morgen vergriffen waren. Schade! So sind wir ein wenig durch das Kirchenschiff geschlendert und haben einige Fotos gemacht.

DSC_0809

DSC_0811

Trotzdem Ulm während des 2. Weltkrieges stark bombardiert wurde, hat das Münster dieses fast unbeschadet überstanden. Offensichtlich war dies einem Kommandierenden zu verdanken, der früher Ulm besucht hatte und das Münster so schön fand. Er gab daraufhin wohl den Befehl, dieses evangelische Kirchenhaus nicht in Schutt und Asche zu legen.

DSC_0812

DSC_0816

Hier ist das sogenannte Israelfenster mit dem Davidstern und der Menora. Wenn man durch das Hauptportal ins Münster kommt, ist das Fenster über dem rechten Seitenflügel. Es verwundert mich immer noch, dass die jüdischen Symbole in einer christlichen Kirche sichtbar sind. Die Kirche ist da ja meist nicht so offen….

DSC_0817

DSC_0818

Beweis für diese These: der ursprünglich jüdische Grabstein wurde zweckentfremdet.

DSC_0820

Hier habe ich vom Hauptportal zum Altarraum fotografiert. So düster das Münster von außen auch wirkt. Wenn man drin steht und das Sonnenlicht die Fenster zum Leuchten bringt, dann ist das eine ganz besondere Stimmung; sehr feierlich. Und ich bin nun wirklich nicht gläubig…..

Es war auch möglich, die Münsterbauhütte, welche die Renovierungen am Münster durchführt, zu besichtigen.

DSC_0821

DSC_0822

DSC_0823

Unser zweiter Ort, den J. und ich uns ansahen, war das Fort Oberer Kuhberg, in dem ein KZ während der Naziherrschaft untergebracht war. Hier habe ich nicht wirklich viele Bilder gemacht, da die Stimmung und Atmosphäre dies mir dort einfach nicht erlaubten. In meinem Leben war ich ja schon an einigen Orten, die mit dem 2. Weltkrieg zu tun haben und mir läuft es hierbei permanent kalt den Rücken herunter. Mir ist es deshalb schleierhaft, weswegen es die AFD und Ausländerfeinde es aktuell schaffen, so einen Zulauf zu generieren. Haben die Menschen eigentlich gar nichts aus unserer Vergangenheit gelernt?!

DSC_0824