Tag-Archiv | Cocoa Bar

Kakaobar [For the Home]

Werbung ohne Auftrag. Während ich in der Arbeitswoche nur mit Müh und Not beim letzten Weckerklingeln aufstehe, wache ich am Wochenende oftmals so gegen 4:14 Uhr auf. Das und meine fatale Neigung, dann Instastories zu gucken oder auf Pinterest zu stöbern, führen immer mal wieder zu ganz tollen – manchmal auch eher ganz schön wilden – Ideen. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit mag ich es mir daheim in meiner Wohnung so richtig schön muckelig machen. Und da 2020 ja so ziemlich alles verändert – Tschüs, Weihnachtsmarkt!, Tschüs, tolle Abende mit Freunden! -, habe ich mir in meinem Esszimmer eine Kakaobar oder auch Hot Cocoa Station gestaltet. Besonders dazu hat mich Heike inspiriert.

Viele Dinge hatte ich bereits zu Hause, lediglich die Kakaozutaten musste ich mir noch beschaffen. Da das Highboard im Esszimmer nicht sooo tief ist, habe ich einfach eine kleine Holzkiste vom Speicher genommen, gründlich geputzt und hochkant auf dem Sideboard platziert, um eine zusätzliche Dimension und natürlich auch Stellfläche zu schaffen. Zwei weihnachtliche Tassen passen da super rein.

In leeren Marmeladengläsern, deren Deckel ich mit schwarzer Sprayfarbe matt lackierte, habe ich verschiedene Toppings bereit gestellt: Schokolinsen und Minimarshmallows tummeln sich neben Pfefferminzbonbons und Schokokugeln mit Pfefferminzgeschmack. Mittlerweile sind meine Geschmacksnerven eher skandinavisch geprägt und ich mag einen Hauch Kardamomaroma in meiner Milch ziemlich gerne. Daher dann auch die Kardamomkapseln auf der Mitte der Holzkiste.

In der schwarzen Blechdose habe ich mein Kakaopulver deponiert. Dunkle Schokolade mag ich nicht, bei mir gibt es Hot White Chocolate! Dazu passt perfekt auch der Pfefferminzsirup, den ich mir vor kurzem gekauft habe. Manchmal muss es jedoch geschmacklich in eine andere Richtung gehen und dann kommt Eierlikör bei mir in den Becher. Dazu noch eine Schlagsahnehaube – hmmmm!

Etwas weihnachtliche Deko in Form von zwei Betonsternen und den kleinen Tannenbäumchen dazu, vielleicht auch noch eine Lichterkette [da muss ich morgen in der Mittagspause noch eine besorgen…] und schon ist es hier ziemlich festlich. Nachdem wir diese Woche bereits den ersten Schnee hatten, ist es besonders gemütlich, mich mit einer Tasse dieser verführerischen Leckerei aufzuwärmen.

Mein Lieblingsrezept für heiße Schokolade ist dieses hier:

  • 3 Tassen Milch 1,8 %
  • 100 g weiße Schokolade (bsp. von Lindt)
  • 3 Kardamomkapseln
  • Sprühsahne
  • Pfefferminzsirup, Eierlikör, Minimarshmallows, Schokolinsen,…

Milch und zerstoßene Kardamomkapseln bei geringer Hitze langsam erwärmen und ziehen lassen. Schokolade klein hacken. Gewürze aus der Milch entfernen und dann die Schokolade vorsichtig unter rühren schmelzen. In die Tassen füllen. Nach Geschmack mit Sirup oder Eierlikör verfeinern. Zur Deko Sprühsahne darauf geben und mit Toppings garnieren.