Archiv

December Daily [Sparkle & Shine]

Werbung ohne Auftrag. Bald schon ist es wieder so weit und mit dem Dezember beginnt mein Lieblingsprojekt des gesamten Jahres. Spätestens im August freue ich mich, wenn die ersten Weihnachtskollektionen erscheinen. Ganz schnell war für mich klar, dass ich mit Heidi Swapps „Winter Wonderland“ arbeiten möchte. Ich entschied mich, einen Großteil der Papiere zu kaufen und auch noch ein 12 x 12 Paperpad zusätzlich. Deko habe ich aus der Kollektion keine gekauft, jedoch einiges bei Ali Edwards geshoppt. Und Felicity Jane kommt ja auch noch….

Wie schon in den vergangenen beiden Jahren habe ich mich für das Format hochkant entschieden. Die Deko des Covers ist dieses Jahr ganz schlicht geblieben – den Schriftzug December habe ich mehrfach ausgestanzt und dann golden eingefärbt. Passend zu den Papieren habe ich hier aber etwas shabby gearbeitet: das pastellgrüne Papier schimmert immer mal wieder durch.

Ich freu mich schon sehr darauf, das Album mit meinen Dezembermomenten zu füllen.

Positive Quotes [Art Journal]

Werbung ohne Auftrag. Beim Sommerscrap haben wir auch ein kleines Album gestaltet. Meines sah ursprünglich komplett anders aus, gefiel mir dann aber überhaupt nicht mehr. Ich habe es zu Hause zerlegt, deutlich mehr Seiten als ursprünglich eingebunden und das Cover völlig anders gestaltet.

Die unten abgebildete Seite mit dem Buddha gefiel mir im Übrigen so gut, dass ich diese auch zum Hintergrund meines Startbildschirms am Smartphone machte….

Den Hintergrund habe ich mit einer Stencil von Nat und Strukturpaste gestaltet. Dazu kam dann Farbe solange, bis mir der Hintergrund gefiel und die Figur habe ich mit Schablonen von Donna Downey gestaltet. Im gesamten Buch finden sich die selben Farben wie auf dem Cover; die Texte schreibe ich mit irRESISTible von Tsukineko. Noch ist das Buch nicht komplett gefüllt, aber ich arbeite häufig daran.

Am See [Layout]

Werbung ohne Auftrag. Kurz nach dem Sommerscrap habe ich dieses Layout gestaltet. Von einem anderen Projekt hatte ich noch Strukturpaste auf einer Stencil. Da lag es nahe, auf hellen Cardstock diese abzustreichen. Die Stencil von Nat liebe ich sehr – die passt einfach das ganze Jahr über.

Den Hintergrund habe ich dann mit Magicals von Lindy’s gestaltet. Ursprünglich sollte ein anderes Bild darauf, aber dann mochte ich die Kombination der Farben so noch viel lieber. Das interessante ist, dass die Strukturpaste die Farben aufnimmt und gleichzeitig auch etwas pastelliger erscheinen lässt. So sieht die gleiche Farbe komplett unterschiedlich aus, wenn die Strukturpaste darüber gelegt wird…

Berlin [Layout]

Werbung ohne Auftrag. Mittlerweile mag ich dieses Layout sehr, obwohl es mich beim Sommerscrap die mit Abstand meisten Nerven kostete. Irgendwie sollte nichts so wirklich passen, was ich mir an Embellishments [Verzierungen, Dekoschnupsis] zurecht gelegt hatte.

Die Formate meiner Quadrate waren auch nicht wirklich identisch, aber mit ein bisschen tricksen und schummeln hat das dann doch noch ganz gut funktioniert. Weil mir schwarze Schrift zu hart erschien, habe ich mal wieder zu meinem grauen Lieblingsstift gegriffen.

Pause [Layout]

Werbung ohne Auftrag. Manchmal tut es echt gut, über die eigenen Grenzen der Komfortzone geschubst zu werden. Fussycutting, also das Ausschneiden von Motiven, entspricht so gar nicht mir – dazu bin ich einfach viel zu ungeduldig!

Auch den knall-orangefarbenen Cardstock hätte ich im Normalfall nicht als Basispapier einesLayouts gewählt. Als ich jedoch das Musterlayout von meiner lieben Freundin Mel für den Sommerscrap sah, wusste ich genau, dass ich dieses Foto aus dem Spätsommer 2018 so verscrappen wollte.

Travel far enough [Layout]

Werbung ohne Auftrag. Pastellfarben gehören so gar nicht zu meinen Favoriten. Allerdings passten die Farben des Papiers optimal zu dem Bild aus dem Botanischen Garten in Helsinki, dass ich das unbedingt genau so umsetzen wollte.

Dank Foampads [Abstandsklebeband] habe ich auch hier wieder unterschiedliche Ebenen gestaltet. Zusätzlich zu dem gemusterten Papier, das den Patchworkhintergrund bildet, habe ich noch Pailetten in Form eines Dreiecks um das Foto befestigt, um dem Auge noch mehr Halt zu geben und den Blick zu lenken.

Helsinki [Layout]

Werbung ohne Auftrag. Was passt besser zu einem Bild von einem bewölkten, grauen Himmel als ein Hintergrund mit Tropfen?!

Auch das Layout mit dem bekannten Riesenrad im Hafen von Helsinki kommt ohne Journaling aus. Ich glaube, ich habe noch nie Layouts gemacht, ohne dass ich zumindest das ein oder andere Wort dazu geschrieben habe. Also fast sowas wie eine Premierenveranstaltung…