Archiv

Mindful Journal [Alexandra Renke]

Unbezahlte Werbung. Ende Juli werde ich einen Workshop zum Thema „Selbstliebe“ in Tirol besuchen. Die liebe Anita ist Mind- und Bodycoach und ich freue mich schon sehr darauf, sie nach langer Zeit mal wieder zu sehen. Als ich im Mai nach meiner Bauch-OP einige Tage zu Hause verbringen musste, konnte ich diese Auszeit gut nutzen, um über das ein oder andere Thema nachzudenken.

Achtsamkeit oder auch Mindfulness möchte ich definitiv mehr in meinen Fokus holen. Perfektes Timing mit dem Workshop also und einer kleinen Auszeit in Tirol. Zu dem Kurs sollen wir auch Schreibsachen mitbringen. Nichts passt hierfür besser als ein Travellers Notebook, oder? Perfekte Größe für Notizen und mein Midori steckt eigentlich sowieso immer in meiner Tasche. Damit kann ich also auch später immer wieder meine Notizen zur Hand nehmen, um das Gelernte aufzufrischen.

Ich habe mich für das Asien-Papier von Alexandra Renke entschieden, um mir mein Buch zu binden. Die zarten Farben sind genau meines. Dazu einige goldene Farbspritzer, einen Titel aufgestempelt und sofort war das Buch typisch ich.

Für die Seiten habe ich unterschiedliche Feinstpapiere ausgewählt. Einige Seiten bekamen dann auch noch zum Thema passende Stempelabdrücke von mir verpasst.

Ich bin schon ziemlich gespannt, was ich bei diesem Workshop alles lernen und in mein Leben integrieren kann.

Wasser

Am Wasser fühle ich mich einfach wohl. Hier bin ich ganz ich selbst – liegt vielleicht auch am Sternzeichen? Zu Beginn der Woche entschlossen wir uns spontan, abends noch an den See zu fahren, um zu entspannen. Auf dem Rückweg musste ich dann noch ein Bild von den sich im Wasser spiegelnden Bäumen machen.

In den letzten Tagen war es hier so heiß, dass wir uns abends unbedingt abkühlen mussten. In der Umgebung gibt es zahlreiche Seen, die mehr oder weniger Ruhe bieten.

Und wenn es dann einfach nur Erfrischung für Augen und Ohren sein soll, dann genieße ich diesen Anblick in der Friedrichsau…. hier lasse ich die Gedanken schweifen und versuche sogar zu meditieren.

Kreativsüchtig Magazin 

Werbung // Lange Zeit musste ich meine Klappe halten, aber jetzt ist es offiziell:

Ich bin total stolz,dass ich in der ersten Ausgabe des Kreativsüchtig Magazins vertreten bin. Danke, liebste Mel, für diese wunderbare Möglichkeit!

Wenn ihr in der Sidebar auf das Kreativsüchtig Magazin Logo klickt, dann kommt ihr zur entsprechenden Facebook Seite. Momentan könnt ihr dort auch was gewinnen!