12 von 12 02/2016 [Instagram]

image

Bevor ich mich zum ersten Termin des Tages aufmache, gibt es noch kurz etwas Maniküre. Da war noch nicht absehbar, wie sich der Rest des Tages entwickeln würde [wer kein Blut sehen kann: weggucken!!!!].

image

Scheibe frei machen und ab dafür.

image

In diesem Wartezimmer gibt es wenigstens Lektüre.

image

Puh! Nach dem Gespräch wurde ich tatsächlich mit dem Rettungswagen weggebracht. Da standen echt fiese Diagnosen im Raum….. Schock pur!

image

Mir war sowas von langweilig und die beiden Zugänge, die ich gelegt bekam, waren fies schmerzhaft.

image

Irgendwann bekam ich dann jede Menge Getränke. Das tat echt gut.

image

Nach 7 Stunden, die ich meist mit warten verbrachte, konnte ich das Etablissement endlich wieder verlassen.  So schnell muss ich das auch nicht wieder haben.

image

Mein kleines Drogenlabor. Die nächsten 10 Tage ersetzt das mein Frühstück.

image

Und schon wieder muss ich meinen Schmuck mühsam zurück befördern. Das kommt in letzter Zeit leider viel zu häufig vor.

image

Frühlingsboten in Omas Garten.

image

So sieht das aktuell aus, wenn ich versuche zu lächeln. Gar nicht toll.

image

Darauf habe ich mich den ganzen Tag gefreut, obwohl es nicht einfach war, den Döner zu essen.

Was liebes gesagt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s