Zwiebelsuppe [Foodie-Freitag]

image

In der kühlen Jahreszeit liebe ich es, mich mit leckeren Suppen aufzuwärmen. Diese müssen gar nicht schwer im Magen liegen, um mir trotzdem gehörig einzuheizen. Diese Zwiebelsuppe gehört genau in diese Kategorie: sie schmeckt aromatisch süß, hat aber dank Chili richtig viel Feuer.
Zwei Portionen bereite ich so zu:
3 Zwiebeln schälen und in möglichst dünne Scheiben hobeln. 1 EL Olivenöl in einem Topf warm werden lassen und die Zwiebeln zugeben. Diese jetzt langsam weich dünsten, aber keine Farbe nehmen lassen. Wenn sie schön weich sind, Gemüsebrühe, Pfeffer und wenig Salz zugeben. Außerdem etwas Chilisauce und Agavendicksaft oder Apfelsirup unterrühren. Jetzt kommt auch endlich Wasser ins Spiel. Ich gebe dieses tassenweise zu und lasse die Suppe zwischendurch immer wieder etwas köcheln. So erhalte ich genau die Konsistenz, die ich mag.  Zudem bin ich der Meinung, dass dadurch der Geschmack intensiver und besser wird.
Zum Servieren bestreue ich die Suppe mit gehackten Kräutern. Hier habe ich außerdem noch Rauchfleisch, welches ich knusprig ausgebraten habe, zugegeben.

One thought on “Zwiebelsuppe [Foodie-Freitag]

  1. Mmmmmmm. Es geht doch nichts über eine wärmende Suppe, wenn es draußen nieselt und stürmt….🙂 Könnte jetzt auch eine Schüssel davon vertragen… köstlich!

    Ganz liebe Grüße, Julia

Was liebes gesagt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s