Quarkdip zur Gemüserohkost [Foodie-Freitag]

image

In letzter Zeit wird der Blog hier immer mehr zum Foodblog, habe ich das Gefühl. Da Essen aber elementar ist, möchte ich euch doch immer mal wieder zeigen, was bei mir so auf den Tisch kommt.
Da der Wecker bei mir während der Woche bereits um 4.00 Uhr schrillt, genieße ich es, am Wochenende deutlich länger liegen bleiben zu können. So darf dann gerne auch mal etwas herzhaftes auf dem Teller landen….
Für dieses Rezept habe ich einfach diverse Reste aus dem Kühlschrank zusammen gerührt und hübsch angerichtet.
Du brauchst ca 2 gehäufte Esslöffel Magerquark, gekörnte Gemüsebrühe, Salz, glatte Petersilie, Gemüse nach Wunsch, etwas Käse, Pitabrot.
Petersilie fein hacken, mit Magerquark, Gemüsebrühe und Salz gründlich verrühren. Sollte die Masse sehr fest sein, einfach etwas Mineralwasser zugeben. Gemüse in Sticks schneiden, Brot im Toaster oder Backofen erwärmen. Den Käse, bei mir war es sogenannter Pecorino Phantasia, in Stücke oder Scheiben schneiden, ebenso das Brot. Den Quarkdip in eine kleine Schale geben, die übrigen Zutaten anrichten. Mit Petersilie bestreuen.
Die Holzschale ist von Muji, die Keramikschsle von IB Laursen.

Ein Kommentar zu “Quarkdip zur Gemüserohkost [Foodie-Freitag]

  1. Mhm, fein (obwohl ich persönlich lieber den Quark mit 20% esse. Bei Magerquark hab ich immer das fiese Gefühl, der bleibt im Hals kleben… ;-))!
    Außerdem ein sehr schickes, stylisches Foto. =)

Was liebes gesagt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s