Oil Cleansing Method – OCM [Gesichtsreinigung mit Ölmischung]

Letzten Winter war ich auf der Suche nach einer Alternative zu herkömmlichen Reinigungsmethoden. Auf mehreren Blogs stieß ich bei dieser Recherche auf die Oil Cleansing Method, kurz OCM.

 Oil Cleansing Method OCM

Meine Haut ist ziemlich sensibel, reagiert zudem sehr heftig, wenn ich Stress habe oder die Raumluft zu trocken ist. Soweit es mir möglich ist, will ich auf Chemie verzichten, um die Haut nicht noch mehr zu irritieren. Wenn ich mir dann die Zutatenliste auf so mancher Hautpflege ansehe, komme ich aus dem Grübeln nicht mehr raus.

Bei der Oil Cleansing Method wird eine Ölmischung, die auf die Bedürfnisse der Haut abgestimmt ist, für ca. 2 Minuten auf Gesicht und Hals aufgetragen und einmassiert. Anschließend wird ein in heißem Wasser getränktes Tuch [so viel Wasser wie möglich ausdrücken!] für ungefähr 3 bis 5 Minuten aufgelegt. Dies öffnet die Poren, Schmutz und abgestorbene Hautschüppchen können so sanft abgenommen werden. Anschließend die Haut sanft abtupfen. Sollte nach der Reinigung die Haut spannen, kann etwas Mandelöl in den Händen verteilt und auf die Haut aufgetragen werden.

Nach einigen Testmischungen habe ich nun diejenige gefunden, mit der meine Haut am Besten zurecht kommt:

Oil Cleansing Method OCM 1   5% Rizinusöl

   35 % Jojobaöl

   60 % Mandelöl

Rizinusöl hat eine austrocknende Wirkung. In den unterschiedlichen Blogs wird empfohlen, bei fettiger Haut bis zu 20 % Rizinusöl zur Mischung zu geben. Jojoba- und Mandelöl entsprechen offenbar von der „Bauweise“ den Hautfetten.

Als ich die Reinigung umgestellt hatte, sind erstmal die Pickel so richtig gesprossen. Ich sah aus, als hätte ich mich kurz mal um 20 Jahre in die Vergangenheit gebeamt. Aber bereits nach kurzer Zeit hatte sich der Zustand meiner Haut merklich gebessert. Spannungsgefühle und gereizte Haut gehören seither für mich der Vergangenheit an. Auch Pickel sind deutlich weniger geworden.

Ich wende für die Reinigung am Morgen einen ungefähr 1 Euro-Stück großen Klecks der Mischung an, bevor ich dusche. Die Mischung massiere ich ein. Nach etwa 3 Minuten in der Duschkabine wird die Mischung dann abgewaschen.

Abends verfahre ich nach der Methode, die ich oben beschrieben habe. Dann nehme ich etwa die doppelte Menge wie am Morgen.

Um mir die Mischung abfüllen zu können, habe ich mir bei Muji eine kleine Kunststoffflasche besorgt. Hier passen etwa 50 ml hinein. So kann ich relativ häufig die Ölmischung mixen und auf die aktuellen Bedürfnisse meiner Haut abstimmen. Auch die Handtücher, die ich zur Reinigung verwende, habe ich bei Muji gekauft.

Die unterschiedlichen Öle könnt Ihr Euch z. B. in der Apotheke besorgen. Hier könnt Ihr Euch auch kompetent beraten lassen.

Was liebes gesagt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s