Zucchini-Schmarrn

Pfannkuchen gehören definitiv zu meinen Leibspeisen, allerdings bin ich nicht in der Lage, die so zu wenden, dass die auch am Stück bleiben. Für was gibt es aber Schmarrn – existierte das nicht, ich hätte es wahrscheinlich erfunden *g*

Du brauchst

150 g Mehl

200 g Buttermilch

2 Eier

80 g Zucchini, geraspelt

50 g Käse, geraspelt

Öl zum Ausbacken

Aus Mehl, Buttermilch und den Eiern einen flüssigen Teig rühren und ruhen lassen. Käse und Zucchini unterheben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Teig portionsweise ausbacken. Wer dazu in der Lage ist, kann das natürlich als Pfannkuchen machen, allen anderen empfehle ich folgende Methode: Teig von einer Seite goldbraun backen, mit dem Wender lösen. Soweit als möglich wenden und dann mit Hilfe des Wenders in Stücke zupfen. Fertig backen und mit Salat servieren.

Was liebes gesagt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s