Chili-Öl

Ich kaufe mir gerne Peperoni oder Chilis frisch. Oftmals gibt es die aber leider nicht einzeln, sondern es sind 6 oder mehr Stück verpackt. Weil nicht mal ich so einen hohen Verbrauch habe, musste eine Idee her, was ich mit den restlichen Schoten anstellen könnte. Was liegt näher, als die Chilis in Öl einzulegen und so jederzeit ein bisschen Pep in die Küche und auf den Tisch bringen zu können?

048

Tadaa…. hier meine Resteverwertung *g*

Die frischen Chilis habe ich klein gehackt und in ein kleines Weckglas eingeschichtet. Darauf habe ich einfach geschmacksneutrales Öl gegossen. Deckel drauf und ab in den Kühlschrank damit. Nach ca. 2 Wochen habe ich das Öl dann erstmals verwendet – total lecker. Es sollte nur immer Öl über den Chilis sein, damit die nicht schimmeln, also immer mal wieder nachfüllen….

Die Tage bekommt Ihr dann auch eine Rezeptidee, zu der dieses Öl richtig gut schmeckt.

One thought on “Chili-Öl

  1. Liebe Andrea,
    ein ganz tolle Idee wie ich finde und dazu eine tolles Mitbringsel.
    Hausgemachtes ist immer lecker.
    Bin gespannt auf Dein Rezept, wofür du Chili-Öl verwendest.
    LG aus Burgau – Miri

Was liebes gesagt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s