Zucchini-Nudelauflauf

Wer mich kennt (oder öfter auch mal meine Sieben Sachen sieht *g*), weiß, dass ich Nudelaufläufe in so ziemlich allen Variationen wirklich sehr gerne mag. Deswegen bekommt Ihr heute das Rezept für meinen heißgeliebten Zucchini-Nudelauflauf. Als Kind wollte ich Zucchini so überhaupt nicht essen, erst in dieser Variante konnte ich dann dazu bewegt werden, die Dinger mal zu probieren…

Du brauchst:

Nudeln. Ich mag am liebsten relativ kurze.

1 kleine Zwiebel, gewürfelt.

Zucchini, in dünne Scheiben gehobelt.

ca. 100 g Kräuterschmelzkäse

gekörnte Brühe

Petersilie, gehackt

etwas geriebenen Käse

So wird’s gemacht:

Die Nudeln in viel gesalzenem Wasser al dente kochen, den Backofen vorheizen.

Zwiebelwürfel in wenig Öl anschwitzen, die Zucchinischeibchen zugeben. Dann kommt der Kräuterschmelzkäse dazu. Wenn Euch diese Masse zu dick erscheinen sollte, könnt Ihr etwas von dem Nudelwasser zugeben. Dann kommt die gehackte Petersilie zum Gemüse und die abgetropften Nudeln. Das ganze gut miteinander vermischen, in eine Auflaufform füllen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Im Ofen bei mittlerer Temperatur überbacken, bis der Nudelauflauf eine appetitliche, goldbraune Kruste hat.

Ich mag gern einen grünen Salat dazu.

One thought on “Zucchini-Nudelauflauf

Was liebes gesagt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s