tushita

An meinem Geburtstag habe ich zufällig ein tolles japanisches Teehaus in München entdeckt.

Dort habe ich mir als kleines Andenken diese wunderschöne Teeschale gegönnt.

Dieses Label war auf der Teeschale angebracht. Ziemlich langwierige Arbeit, bis ich das abgelöst hatte, aber die Arbeit hat sich wirklich gelohnt, wie ich finde…

Der dunkle Hintergrund ist das Seidenpapier, in den die Schale eingewickelt war.

Für den Hintergrund habe ich eines meiner allerersten Scrapbookingpapiere überhaupt verwendet – Pink Plum Collection im Design Very Berry von Crate. Ich habe das Papier jahrelang wirklich nur gestreichelt (die Haptik ist echt toll!!), aber für dieses Projekt quasi „geopfert“. Dennoch bereue ich es keine Sekunde, dieses Layout ist so dermaßen stimmig.

Was liebes gesagt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s